Aufwandsentschädigung für Mandatsträger in CAS

Ratsmitglieder (RM) und Sachkundige Bürger (SB) in CAS erhalten eine Aufwandsentschädigung entsprechend der „Verordnung über die Entschädigung der Mitglieder kommunaler Vertretungen und Ausschüsse (Entschädigungsverordnung - EntschVO)“ des Landes NRW.

Die Höhe beträgt gegenwärtig bei Ratsmitgliedern in Gemeinden von 50.001 bis 150.000 Einwohnern mtl. 351,60 EURO.

Fraktionsvorsitzende in Castrop-Rauxel bekommen den dreifachen Satz des Betrages der Aufwandsentschädigung für Mitglieder kommunaler Vertretungen in Gemeinden = mtl. 1.054,80 EURO.

Entsprechend sind die Mandatsträger der Partei DIE LINKE in Castrop-Rauxel gegenüber ihrer Partei gegenwärtig zu einem Mandatsträgerbeitrag von mtl. 100 EURO, Fraktionsvorsitzende von mtl. 300 EURO verpflichtet, da Letztere den dreifachen Entschädigungsbetrag erhalten.

Grundlage hierfür bildet § 4 der Bundesfinanzordnung der Partei DIE LINKE.

Sachkundige Bürger in Castrop-Rauxel erhalten nach o. g. Verordnung pro Sitzung 27,30 EURO.


Allgemeine Lokale Informationen Castrop-Rauxel

Überblick über die gesetzlichen Änderungen in den Sozialversicherungssystemen seit den 1970er Jahren bis heute. Allesamt Besitzstandsklau bei den Bürgern! Fortsetzung

Männer und Frauen können der obligatorischen Übersendung ihrer Daten durch die Meldebehörden ohne Angabe von Gründen widersprechen. Zudem können Betroffene übertragene Daten löschen lassen. Fortsetzung 

Spezielle lokale Informationen Castrop-Rauxel
15. Juni 2014 Jürgen Beineke

Konstituierende Sitzung des Rates der Stadt Castrop-Rauxel: Drei LINKE sind mit im Boot

Nach der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 erfolgte am 12. Juni 2014 die Konstituierende Sitzung des Rates der Stadt Castrop-Rauxel, während der u. a. die Einführung und Verpflichtung der neuen Ratsmitglieder erfolgte. Mehr...

 
12. Juni 2014 Jürgen Beineke

Castrop-Rauxel: Armut im Alter! - Themenabend mit Matthias W. Birkwald, MdB

Das neue Rentenkonzept der Bundesregierung der großen Koalition ist beschlossen. Was wurde erreicht, welche Fragen blieben offen? Wo sind die Gerechtigkeitslücken und was ist in "Schieflage" geblieben? Zum Thema „Armut im Alter - Probleme und Perspektiven der Sozialen Sicherung - Zwangsverrentung beim Hartz IV-Bezug in Castrop-Rauxel“... Mehr...

 
1. Juni 2014 Friedenskreis Castrop-Rauxel

Propaganda gegen den neuen alten Feind Russland - Kriegsgefahr in Europa

Neuer Konflikt, alter Feind: Wie aus dem Nichts enstand Ende des letzten Jahres in der Ukraine ein Konflikt, der ebenso schnell wie unberechtigt in eine neue militärische Drohkulisse gegen Russland aufgebaut wurde.  Mehr...

 
30. Mai 2014 Ingo Boxhammer

Castrop-Rauxel | Pressemitteilung: DIE LINKE konstituiert sich als Fraktion

Nach der Feststellung des amtlichen Endergebnisses der Kommunalwahlen durch den Kommunalwahlausschuss der Stadt Castrop-Rauxel vom 28.05.2014 hat sich heute die Ratsfraktion DIE LINKE konstituiert. Die Fraktion gab sich ein Statut, dass inzwischen auch dem Bürgermeister, entsprechend der Gemeindeordnung, übersandt wurde. Mehr...

 
29. Mai 2014 Ingo Boxhammer

„Auftrag der Wähler wird verspielt“: Stellungnahme des Castrop-Rauxeler Ratsmitglieds der Partei DIE LINKE, Ingo Boxhammer

Die polemische Auseinandersetzung zwischen SPD und CDU geht DIE LINKE grundsätzlich nichts an (siehe Ruhr Nachrichten vom 29. Mai 2014). Aber zu einigen Ausführungen der "SPD-Vize Sabine Seibel" in ihrer politisch wertenden Stellungnahme muss doch etwas grundsätzlich klargestellt werden. Mehr...

 

Treffer 16 bis 20 von 67