Aufwandsentschädigung für Mandatsträger in CAS

Ratsmitglieder (RM) und Sachkundige Bürger (SB) in CAS erhalten eine Aufwandsentschädigung entsprechend der „Verordnung über die Entschädigung der Mitglieder kommunaler Vertretungen und Ausschüsse (Entschädigungsverordnung - EntschVO)“ des Landes NRW.

Die Höhe beträgt gegenwärtig bei Ratsmitgliedern in Gemeinden von 50.001 bis 150.000 Einwohnern mtl. 351,60 EURO.

Fraktionsvorsitzende in Castrop-Rauxel bekommen den dreifachen Satz des Betrages der Aufwandsentschädigung für Mitglieder kommunaler Vertretungen in Gemeinden = mtl. 1.054,80 EURO.

Entsprechend sind die Mandatsträger der Partei DIE LINKE in Castrop-Rauxel gegenüber ihrer Partei gegenwärtig zu einem Mandatsträgerbeitrag von mtl. 100 EURO, Fraktionsvorsitzende von mtl. 300 EURO verpflichtet, da Letztere den dreifachen Entschädigungsbetrag erhalten.

Grundlage hierfür bildet § 4 der Bundesfinanzordnung der Partei DIE LINKE.

Sachkundige Bürger in Castrop-Rauxel erhalten nach o. g. Verordnung pro Sitzung 27,30 EURO.


Allgemeine Lokale Informationen Castrop-Rauxel

Überblick über die gesetzlichen Änderungen in den Sozialversicherungssystemen seit den 1970er Jahren bis heute. Allesamt Besitzstandsklau bei den Bürgern! Fortsetzung

Männer und Frauen können der obligatorischen Übersendung ihrer Daten durch die Meldebehörden ohne Angabe von Gründen widersprechen. Zudem können Betroffene übertragene Daten löschen lassen. Fortsetzung 

Spezielle lokale Informationen Castrop-Rauxel
24. Mai 2014 Jürgen Beineke

DIE LINKE. Castrop-Rauxel: Endspurt vor der Kommunalwahl am 25. Mai 2014

Seit dem Maifeiertag berichten wir über die Wahlkampfaktivitäten des Castrop-Rauxeler Stadtverbandes der Partei DIE LINKE für die Kommunalwahl 2014. Nachfolgend nun die StV-Aktivitäten der letzten Woche vor dem Wahltermin am 25. Mai 2014. Mehr...

 
12. Mai 2014 Ingo Boxhammer

Castrop-Rauxel: Die FDP und der Schlingerkurs zur Inklusion!

Wir reagieren auf den Pressebericht im Stadtanzeiger vom Wochenende „Nicht im Nebel stochern“: Man reibt sich die Augen und kann kaum glauben, dass die FDP sich als Vorreiter der Inklusion verkauft. Als im Oktober 2013 SPD und Grüne einen Antrag einbringen mit dem Titel: "Erstellung eines Aktionsplanes Inklusion für die Stadt Castrop-Rauxel"... Mehr...

 
30. April 2014 Ingo Boxhammer

Inklusion bleibt Streitpunkt in Castrop-Rauxel!

Zu Recht ist Frau Sperz von der FWI über eine Wiederholung eines Antrages der Mehrheitsfraktion vom Oktober 2013 mit dem schönen Titel "Erstellung eines Aktionsplanes Inklusion für die Stadt Castrop-Rauxel" verwundert, und sie weist auch zu Recht auf die Einlassung der damaligen Schuldezernentin hin. Diese erklärte nämlich skeptisch, dass zur... Mehr...

 
29. April 2014 Ingo Boxhammer

DIE LINKE. Castrop-Rauxel: 100 % sozial - auch kommunal!

Am Montag, den 28. April 2014, hat sich der Stadtverband Castrop-Rauxel der Partei DIE LINKE einen neuen Vorstand gegeben. Die Wahlversammlung fand im existenzbedrohten Bürgerhaus in der Leonhardstraße 4 statt. Mehr...

 
28. April 2014 Jürgen Beineke

Wichtige Weichenstellung im Stadtverband der Partei DIE LINKE. Castrop-Rauxel: Ein neuer Vorstand wurde gewählt.

Der Stadtverband (StV) der Partei DIE LINKE. Castrop-Rauxel hat während seiner Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Vorausgegangen war die förmliche Abwahl des bestehenden Vorstandes auf Antrag von zehn Parteimitgliedern. Mehr...

 

Treffer 26 bis 30 von 67