Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Thema: Stadtfinanzen Castrop-Rauxel

Medien Online

Wie die Kommunen finanziell ausgeblutet werden

TELEPOLIS: "Die neoliberale Bertelsmann Stiftung warnt vor Schuldennotstand der Kommunen... Von 2007 bis 2011 ist die Gesamtverschuldung der Städte und Gemeinden nach dem Finanzreport von 111 auf 130 Milliarden Euro gestiegen. Dafür sind überwiegend höhere Kassenkredite verantwortlich." Weiterlesen


Städtetag NRW Online

Inklusion wird erhebliche Investitionen der Kommunen erfordern – Land muss Konnexität anerkennen und zusätzliche Mittel bereitstellen

Gemeinsame Erklärung der kommunalen Spitzenverbände: Die Umsetzung der Inklusion an den nordrhein-westfälischen Schulen wird in den Kommunen erhebliche zusätzliche Kosten verursachen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten im Auftrag der kommunalen Spitzenverbände, das heute in Düsseldorf vorgestellt wurde. Weiterlesen


Jürgen Beineke

Energieversorgung in Castrop-Rauxel - Gründung Vertriebsstadtwerk

Während der heutigen Sitzung des Rates ging es u. a. um die Wiederbegründung bzw. Neugründung von Stadtwerken in Castrop-Rauxel. Am 1. Januar 2014 soll CAS-Strom eingeführt werden, und die Verwaltung erhielt mit deutlicher Mehrheit den Auftrag, die Gesellschafterverträge für ein Vertriebsstadtwerk mit der Gelsenwasser AG auszuhandeln. Weiterlesen


Ingo Boxhammer

Castrop-Rauxel: Die FDP und das gute Verhältnis zur RWE

Innerhalb weniger Tage äußert sich die FDP zu zentralen Fragen der Kommunalpolitik mit einem gepflegten Halbwissen. Sie stellt die Gründung von Vertriebsstadtwerken im Stromsektor in den Zusammenhang einer Auswahl von mehreren Konzernen. Weiterlesen


DIE LINKE. NRW | Rüdiger Sagel

Gerechte Entschuldung der NRW-Kommunen bleibt vorrangig

Neues Steuerkonzept statt neue Bürgerbelastung - Gemeindefinanzierungsanteil von 28 Prozent ist LINKE Ziel. Um die öffentlichen Einnahmen für die Städte und Gemeinden in NRW zu stärken, wollen wir eine komplette Entschuldung, eine dauerhafte Anhebung des kommunalen Anteils im Gemeindefinanzierungsgesetz NRW (GFG) auf 28 Prozent und eine... Weiterlesen


Ingo Boxhammer

Castrop-Rauxel: Die FDP und die "soziale Frage"

Die Äußerungen der FDP überraschen immer wieder. Zuletzt durch die Fraktionsvorsitzende A. Krüger, der Bürgermeister sei ein "zahnloser Tiger". Abgesehen davon, dass wir uns keinen Eindruck von dem Gebisszustand des Bürgermeisters machen konnten, verblüfft die Vehemenz der FDP, mit der sie ihre marktradikalen Positionen vertritt. Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE. im Bundestag | Katrin Kunert

Wasserversorgung: Hundertprozentig kommunal, weil‘s richtig ist

Bisher können Städte und Gemeinden frei entscheiden, wie sie die Wasserversorgung – also die Versorgung mit Trink- und die Entsorgung von Abwasser – vor Ort organisieren: Ob in Eigenregie, ob zusammen mit anderen Kommunen oder gemeinsam mit privaten Partnern. Mehr als 90 Prozent der Abwasserentsorgung und rund 60 Prozent der Trinkwasserversorgung... Weiterlesen


Ingo Boxhammer

Stadtfinanzen Castrop-Rauxel: Haushaltsrede 2012 des Fraktionsvorsitzenden der Partei DIE LINKE

Die Fortschreibung des Haushaltssanierungsplans 2012 - 2021 für das Haushaltsjahr 2013, sowie Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2013 nebst Anlagen waren u. a. Tagesordnungspunkte der heutigen Ratsstitzung, während der es zu einer "Stillen Demonstration" Castrop-Rauxeler Sportler kam. Weiterlesen


Ingo Boxhammer

Stärkungspakt Castrop-Rauxel: Stille Proteste hört man nicht!

Unter dem 2. November 2012 titeln die lokalen Ruhr Nachrichten "TuS Ickern ruft zum Protest gegen Sportstätten-Gebühr auf". Darin wird mitgeteilt, dass die Castrop-Rauxeler Politiker mit einer "stillen Demonstration" am 15. November 2012 vor dem Rathaus zum Umdenken bewegt werden sollen. Es geht darum, dass die rund 12.000 Sportler in dieser... Weiterlesen


Ingo Boxhammer

Stärkungspakt Castrop-Rauxel: Sparkommissar von der Schippe gesprungen?

Der Bürgermeister verkündete während der Ratssitzung am 20. September 2012 folgende "frohe Botschaft": "In Gesprächen mit der Bezirksregierung in Münster deutet sich an, dass wir einen genehmigten Haushaltssanierungsplan für das Jahr 2012 erhalten, weil der prognostizierte Ergebnisplan sowohl 2016 als auch 2021 den Haushaltsausgleich ausweist.... Weiterlesen